SC Capelle - SV Herbern II

muss sich derweil beim SC Capelle behaupten. Alle Vorberichte zur Kreisliga gibt es hier.
Artikel drucken

Mario Martinovic (r.) und die Eintracht haben fünf Spiele in Serie nicht verloren.

Mario Martinovic (r.) und die Eintracht haben fünf Spiele in Serie nicht verloren. Foto: Tina Nitsche

Fußball, Kreisliga A LH
SuS Olfen - SV Davaria Davensberg 8:1 (4:1)
Das Olfener Zusammenspiel funktionierte gut: Dustin Brüggemann (2. v. l.) und SuS-Kapitän Mark Köster (2. v. r.) zeigten eine starke Fußballpartie.
Fußball: Kreisliga SuS Olfen siegt klar und deutlich mit 8:1

Fußball-A-Liga-Spitzenreiter SuS Olfen marschiert mit großen Schritten Richtung Titel. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen Davaria Davensberg ließ der Tabellenführer der Mannschaft von Tino Grote nicht den Hauch einer Chance. Das Team von Norbert Sander siegte am Mittwochabend klar und deutlich mit 8:1 (4:1). mehr...
SC Capelle - SV Herbern II
(Sonntag, 15 Uhr, Gorfeldstraße, 59394 Nordkirchen)

Der SC Capelle hat momentan einen Lauf. Seit vier Spielen in Serie ist Capelle ohne Niederlage. In der Rückrundentabelle hat der SCC den vierten Platz gefestigt. Selbst Schwergewichte wie Meister SuS Olfen (1:1), SG Selm (2:0) und Co. bissen sich an dem aggressiven A-Ligisten die Zähne aus. Nun erwartet die Reserve des SV Herbern die schwere Auswärtsfahrt zum Platz an der Gorfeldstraße.

Trotz des guten Laufs stapelt Capelles Trainer Martin Ritz vor dem Derby gegen die SVH-Reserve tief. „Herbern II hat mit Olfen zusammen die spielstärkste Mannschaft der Liga. Wir sind nicht vermessen und können aus solchen Spielen noch sehr viel lernen. Wenn wir einen Punkt holen, wäre das schon eine Sensation“, sagt Martin Ritz bescheiden.

Herberns Coach Timy Schütte erwartet hingegen einen schwer zu spielenden Konkurrenten. „Die spielen körperbetont und sind aggressiv in den Zweikämpfen“, sagt Schütte. Er verlangt von seinem Team, dass es von Beginn an dagegenhält. „Machen wir das, gewinnen wird. Wir sind spielerisch stärker“, sagt Schütte.

Die personelle Lage bleibt beim Team von der Gorfeldstraße weiterhin angespannt. So können Sven Kroner, Simon Walter, Andreas Winkler, Max Cillien und Lars Zimmermann beim Derby nur zuschauen. Bei Herbern fallen Marvin Bruland, Ramon Lutter und Marcel Pottmeier aus.

Fußball: Kreisliga: Eintracht Werne will Platz zwei erobern - Alle Vorberichte - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport/werne/Fussball-Kreisliga-Eintracht-Werne-will-Platz-zwei-erobern-Alle-Vorberichte;art945,2711059#plx650419426
SC Capelle - SV Herbern II
(Sonntag, 15 Uhr, Gorfeldstraße, 59394 Nordkirchen)

Der SC Capelle hat momentan einen Lauf. Seit vier Spielen in Serie ist Capelle ohne Niederlage. In der Rückrundentabelle hat der SCC den vierten Platz gefestigt. Selbst Schwergewichte wie Meister SuS Olfen (1:1), SG Selm (2:0) und Co. bissen sich an dem aggressiven A-Ligisten die Zähne aus. Nun erwartet die Reserve des SV Herbern die schwere Auswärtsfahrt zum Platz an der Gorfeldstraße.

Trotz des guten Laufs stapelt Capelles Trainer Martin Ritz vor dem Derby gegen die SVH-Reserve tief. „Herbern II hat mit Olfen zusammen die spielstärkste Mannschaft der Liga. Wir sind nicht vermessen und können aus solchen Spielen noch sehr viel lernen. Wenn wir einen Punkt holen, wäre das schon eine Sensation“, sagt Martin Ritz bescheiden.

Herberns Coach Timy Schütte erwartet hingegen einen schwer zu spielenden Konkurrenten. „Die spielen körperbetont und sind aggressiv in den Zweikämpfen“, sagt Schütte. Er verlangt von seinem Team, dass es von Beginn an dagegenhält. „Machen wir das, gewinnen wird. Wir sind spielerisch stärker“, sagt Schütte.

Die personelle Lage bleibt beim Team von der Gorfeldstraße weiterhin angespannt. So können Sven Kroner, Simon Walter, Andreas Winkler, Max Cillien und Lars Zimmermann beim Derby nur zuschauen. Bei Herbern fallen Marvin Bruland, Ramon Lutter und Marcel Pottmeier aus.

Fußball: Kreisliga: Eintracht Werne will Platz zwei erobern - Alle Vorberichte - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport/werne/Fussball-Kreisliga-Eintracht-Werne-will-Platz-zwei-erobern-Alle-Vorberichte;art945,2711059#plx915549130
SC Capelle - SV Herbern II
(Sonntag, 15 Uhr, Gorfeldstraße, 59394 Nordkirchen)

Der SC Capelle hat momentan einen Lauf. Seit vier Spielen in Serie ist Capelle ohne Niederlage. In der Rückrundentabelle hat der SCC den vierten Platz gefestigt. Selbst Schwergewichte wie Meister SuS Olfen (1:1), SG Selm (2:0) und Co. bissen sich an dem aggressiven A-Ligisten die Zähne aus. Nun erwartet die Reserve des SV Herbern die schwere Auswärtsfahrt zum Platz an der Gorfeldstraße.

Trotz des guten Laufs stapelt Capelles Trainer Martin Ritz vor dem Derby gegen die SVH-Reserve tief. „Herbern II hat mit Olfen zusammen die spielstärkste Mannschaft der Liga. Wir sind nicht vermessen und können aus solchen Spielen noch sehr viel lernen. Wenn wir einen Punkt holen, wäre das schon eine Sensation“, sagt Martin Ritz bescheiden.

Herberns Coach Timy Schütte erwartet hingegen einen schwer zu spielenden Konkurrenten. „Die spielen körperbetont und sind aggressiv in den Zweikämpfen“, sagt Schütte. Er verlangt von seinem Team, dass es von Beginn an dagegenhält. „Machen wir das, gewinnen wird. Wir sind spielerisch stärker“, sagt Schütte.

Die personelle Lage bleibt beim Team von der Gorfeldstraße weiterhin angespannt. So können Sven Kroner, Simon Walter, Andreas Winkler, Max Cillien und Lars Zimmermann beim Derby nur zuschauen. Bei Herbern fallen Marvin Bruland, Ramon Lutter und Marcel Pottmeier aus.

Fußball: Kreisliga: Eintracht Werne will Platz zwei erobern - Alle Vorberichte - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport/werne/Fussball-Kreisliga-Eintracht-Werne-will-Platz-zwei-erobern-Alle-Vorberichte;art945,2711059#plx915549130

http://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport/werne/Fussball-Kreisliga-Eintracht-Werne-will-Platz-zwei-erobern-Alle-Vorberichte;art945,2711059

 

SC Capelle - SV Herbern II

(Sonntag, 15 Uhr, Gorfeldstraße, 59394 Nordkirchen)

Der SC Capelle hat momentan einen Lauf. Seit vier Spielen in Serie ist Capelle ohne Niederlage. In der Rückrundentabelle hat der SCC den vierten Platz gefestigt. Selbst Schwergewichte wie Meister SuS Olfen (1:1), SG Selm (2:0) und Co. bissen sich an dem aggressiven A-Ligisten die Zähne aus. Nun erwartet die Reserve des SV Herbern die schwere Auswärtsfahrt zum Platz an der Gorfeldstraße.

Trotz des guten Laufs stapelt Capelles Trainer Martin Ritz vor dem Derby gegen die SVH-Reserve tief. „Herbern II hat mit Olfen zusammen die spielstärkste Mannschaft der Liga. Wir sind nicht vermessen und können aus solchen Spielen noch sehr viel lernen. Wenn wir einen Punkt holen, wäre das schon eine Sensation“, sagt Martin Ritz bescheiden.

Herberns Coach Timy Schütte erwartet hingegen einen schwer zu spielenden Konkurrenten. „Die spielen körperbetont und sind aggressiv in den Zweikämpfen“, sagt Schütte. Er verlangt von seinem Team, dass es von Beginn an dagegenhält. „Machen wir das, gewinnen wird. Wir sind spielerisch stärker“, sagt Schütte.

Die personelle Lage bleibt beim Team von der Gorfeldstraße weiterhin angespannt. So können Sven Kroner, Simon Walter, Andreas Winkler, Max Cillien und Lars Zimmermann beim Derby nur zuschauen. Bei Herbern fallen Marvin Bruland, Ramon Lutter und Marcel Pottmeier aus.