Der SCC sagt Testspiele ab

Verletzungsmisere beim SCC.

Behle 012022Eigentlich hätten noch mindestens zwei Testspiele bis zum Rückrundenstart in der Fußball-Kreisliga B folgen sollen. Doch die Partien wurden nun kurzfristig abgesetzt.

„Wir haben das Testspiel am Freitag gegen Ottmarsbocholt und nächste Woche gegen Union Lüdinghausen absagen müssen. Unsere Personaldecke ist einfach zu dünn“, begründet Reinhard Behlert, Trainer des SC Capelle. Das Spiel gegen die Unioner ist mittlerweile nicht einmal mehr auf dem Portal fussball.de angesetzt, die Partie gegen Ottmarsbocholt abgesagt.

Dabei wäre eine Austragung der Spiele theoretisch möglich gewesen. „Es ist natürlich immer schön, wenn man sich einspielen kann. Bevor ich da jetzt aber immer mit elf Mann und welchen aus der Zweiten, die sich selber auch einspielen wollen, auftrete, haben wir es lieber abgesagt“, sagt Behlert.

Ohnehin sei seine Mannschaft schon recht weit in der Vorbereitung: „Was ich bislang von uns gesehen habe, war schon sehr harmonisch. Ohne die Spiele habe ich die Belastungssteuerung beim Training selber in der Hand“, so Behlert, der sich ein Hintertürchen offenhält: „Ob es spontan am Dienstag vor dem Rückrundenauftakt ein Testspiel gibt, entscheide ich kurzfristig.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)


Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Der Vorstand des SC Capelle lädt zur Mitgliederversammlung 2022 ein.

Mitgliederversammlung 04032022 1

zur Tagesordnung...


(Quelle: Vereinsnachrichten)

Der SCC verliert Testspiel

Der SC Capelle verliert trotz guter Leistung gegen die SG Telgte II.

Der Fußball-B-Ligist SC Capelle hat in seinem zweiten Vorbereitungsspiel eine knappe Niederlage einstecken müssen. SCC-Trainer Reinhard Behlert sah trotzdem viel Gutes von seiner Mannschaft, beklagt aber auch die Verletzung eines Schlüsselspielers.

2022 TelgteTestspiel

SG Telgte II - SC Capelle
1:0 (0:0)

„Eigentlich war es ein richtig positiver Test, wenn sich Simon Walter nicht fünf Minuten vor Schluss wahrscheinlich etwas schwerer verletzt hätte“, so Behlert nach dem Spiel. Der SCC-Kapitän hatte einen Sprint abbrechen müssen. „Wahrscheinlich eine Muskelverletzung an der Leiste oder den Adduktoren, mit der er schon so drei bis vier Wochen ausfallen wird.“

Abgesehen davon lieferten sich Telgte und Capelle in den ersten 45 Minuten ein Duell auf Augenhöhe. Leistungsgerecht ging es mit einem Remis in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte übernahm die SG dann die Spielkontrolle und nutzte in der 58. Minute einen Capeller Abwehrfehler zum Führungstreffer. „Danach hat Telgte das Spiel weiter kontrolliert, aber wir hatten bestimmt vier, fünf gute Konterchancen und hätten ein paar Tore machen müssen“, befand Behlert.

Der Capeller Trainer lobte sein Team: „Wir haben wirkliche eine dünne Personaldecke im Moment. Die Spieler, die da waren, haben sich aber gezeigt und haben es richtig gut gemacht.“

SCC: Keikott - Nölken, Lachmann, Hülsmann, Hölscher, Walter, Ritz, Pate, Gumprich, Lohmann, Dülfer / Schulze Kersting, Trahe

Tor: 1:0 Allmich (58.)

Bes. Vorkommnis: SG Telgte II verschießt Elfmeter (68.)

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Saisonplanung abgeschlossen

Nur unter Umständen könnte der SCC noch einmal aktiv werden.

Kurt Gumprich 022022Für den SC Capelle kann die Saison kommen. Nicht nur die Rückrunde, sondern auch die kommende Spielzeit. Der Fußball-B-Ligist hat die Planungen weitestgehend abgeschlossen, könnte aber dennoch aktiv werden.

„Es wird sich keiner abmelden. Wir gehen unverändert in die neue Saison“, sagt der Sportliche Leiter Kurt Gumprich. Das bezieht sich nicht nur auf die B-Liga-Mannschaft, sondern auch auf die Capeller Reserve, die in der Kreisliga C antritt.

Dennoch wird es neue Spieler beim SCC geben. Simon Daugsch, Tim Börste, Niklas Büge und Finn Kemmann rücken im Sommer von den A-Junioren auf. Teilweise wurden sie schon in dieser Spielzeit eingesetzt. Nachdem Trainer Reinhard Behlert seine Zusage gab, steht nun also auch der Kader.

„Wir haben mit unserer Mannschaft eine durchwachsene Serie gehabt“, so Gumpert, der schon einen Blick auf die neue Saison richtet: „Ich denke, das Ziel sollte sein, dass wir unter die ersten fünf kommen. Wir wollen länger oben mitspielen, als in dieser Saison“, sagt er mit Blick auf die Capeller Erste.

„Grundsätzlich ist das Abschneiden dieser Saison den Verletzungen zuzuschreiben. Ich denke aber, dass wir künftig einen ausgeglicheneren Kader haben werden“, meint Gumpert. Das sei auch im Hinblick darauf zu erwarten, dass die Integration der neuen Spieler schon jetzt in Teilen erfolgt sei.

Dennoch sei es möglich, dass der SC Capelle weitere Spieler hinzunimmt. „Wir sind nicht auf der Suche“, betont Gumprich zwar, „aber wenn sich die Möglichkeit ergibt, könnte es sein, dass wir einen Versuch starten. Zwingend hinterher sind wir da aber nicht.“

 

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Remis im ersten Spiel

Die ein oder andere Fußballmannschaft startete schon in der zweiten Januarwoche in die Vorbereitung, da es in den meisten Kreisen schon nächste Woche zur Sache geht. Der SC Capelle dagegen hatte etwas mehr Zeit zum Winterschlaf, der Test gegen Fortuna Walstedde war das erste Spiel im neuen Jahr.

2022 WalsteddeFortuna Walstedde - SC Capelle 2:2 (0:0)

Dabei war Trainer Reinhard Behlert erstmal überhaupt froh, dass ein Testspiel überhaupt möglich war: „Als wir uns warm gemacht haben, waren das unglaubliche Windböen und dazu noch der Regen. Damit hätten wir wohl nicht spielen können. Genau zum Start hörte es aber dann auf.“

Nachdem der Wettergott es also gut mit den beiden Teams meinte, kam der SCC gegen die klassenhöhere Fortuna richtig gut aus den Startlöchern. Mehrere Hochkaräter erspielte sich der B-Ligist, nur das erste Capelle-Tor 2022 wollte nicht fallen. „Wir hätten in der ersten Halbzeit 4:0 oder 5:0 führen können, aber das ist nicht schlimm. Wichtiger war, dass wir uns die Chancen überhaupt erspielt haben. Es war klasse, wie zielstrebig und druckvoll wir nach vorne gespielt haben“, freut sich Behlert.

Die Erlösung gab es dann kurz nach der Halbzeit. Nach einem Konter über Simon Daugsch musste Benjamin Gumprich nur noch zum 1:0 einschieben (48.), doch danach schaltete Capelle etwas zurück und das wurde bestraft. Erst traf Till Starkmann nach einer Ecke für die Gastgeber (56.) und dann drei Minuten vor Schluss drehte der Walstedder sogar das Spiel (87.). „Das wäre sehr bitter gewesen, wenn wir nach diesem Spiel noch verloren hätten. Da bin ich echt froh, dass das Tor noch gefallen ist“, so Reinhard Behlert. Simon Walter glich nämlich quasi mit dem Schlusspfiff noch aus (89.). So konnte der Auftakt noch gerettet werden.

SCC: Keikott - Lachmann, Hülsmann, Hölscher (46. Börste), Daugsch, Walter, Ritz, Pate (46. Büge), Lohmann (46. Gumprich), Winkler, Dülfer

Tore: 0:1 Gumprich (48.), 1:1 Starkmann (56.), 2:1 Starkmann (87.), 2:2 Walter (89.)

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Mitgliedsantrag

Sportheimbelegung

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 20.02.2024

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 08.06.2024

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen