Damengymnastik, die neuen Zeiten

Ab sofort gelten nachfolgende Zeiten für die Damengymnastik:

geert pieters Damen unsplashMontags 17:15 - 18:15 (am 02.11 geht es wieder los!)
Yoga
Ort: Dorfgemeinschaftshaus
mit Mechthild Wierling

Dienstags 19:00 - 20:00 Uhr
smovey Body Work
Ort: Dorfgemeinschaftshaus
mit Sabrina Muddemann

Mittwochs 18:00 - 19:00 Uhr
Zumba
Ort: Dorfgemeinschaftshaus
mit Karolina Woitaschek

Mittwochs 19:00 - 20:00 Uhr
smovey Body Work
Ort: Dorfgemeinschaftshaus
mit Sabrina Muddemann

In den Ferien fallen die Kurse aus! - Wir freuen uns über euren Besuch....

(Quelle: Vereinsnachrichten)

gute Erkenntnisse in der Vorbereitung

Kaiserau26072020Erst eine 1:8-Niederlage gegen den VfL Kamen, dann ein 5:1-Sieg gegen den SuS Kaiserau II - Fußball-B-Ligist SC Capelle testet weiter fleißig die Form. Die hohe Pleite am Donnerstagabend sah der Capeller Trainer Reinhard Behlert keinesfalls als Rückschlag. Um so besser lief es Sonntag.

Dass ein Trainer nach einer so hohen Niederlage noch Lob ausspricht, kommt nicht häufig vor. Reinhard Behlert tat das trotzdem. „Wir haben das Spiel angenommen und gespürt, dass wir 90 Minuten auf dem Platz sein müssen. Wenn ich das erzähle, ist das das eine. Spüren ist das andere“, sagte Behlert nach dem 1:8 gegen den VfL Kamen.

Das Ergebnis sei zweitrangig gewesen. Seine Mannschaft habe viel aus der Begegnung gegen den A-Kreisligisten VfL Kamen, der bereits „hohes Bezirksliga-Niveau“ gehabt habe, sowie gegen Kaiserau II (ebenfalls A-Ligist) mitgenommen.

Neuzugang Julian Matthies erzielte in Kamen den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 (29.). Auch gegen Kaiserau traf der junge Offensivspieler ins Schwarze. Stefan Möer erzielte die Tore zum 1:0 (14.) und 4:0 (50.). Matthies erhöhte auf 2:0 (29.) und holte den Strafstoß vor dem 3:0 durch Toralf Streppel heraus (37.). Streppel gelang mit dem 5:0 (56.) schließlich auch ein Doppelpack.

zum Vorbereitungsplan (Stand 17.07.20)

(Quelle: Ruhrnachrichten)


Änderung: Vorbereitungsplan der 1. Mannschaft 

behle 8am 06.07.2020 beginnt die Vorbereitung mit dem offizielen Trainingsauftakt.

Ab dann gilt es, die Mannschaft auf die neue Saison vorzubereiten.
Wir hoffen, dass die Mannschaft durch intensivesTraining an die Leistung der "abgebrochenden" Saison 2019/2020 anknüpfen kann!

zum Vorbereitungsplan (Stand 17.07.20)

(Quelle: Vereinsnachrichten)

 

Endlich wieder Fußball

endlich wieder fußball2020

Am Sonntag, den 12.07.2020 ist auf dem Sportplatz ein Testspiel der ersten Mannschaft untereinander.

Auch der Imbiss ist geöffnet, die Küche zu Hause kann kalt bleiben.

 

 

(Quelle: Vereinsnachrichten)

 

 

SC Capelle steckt mitten in der Vorbereitung

Kaderplanung 2021b

Mit Lukas Nölken und Julian Matthis werden uns zwei talentierte Spieler verstärken.

Lukas aus der A-Jugend der JSG hat sich den Wechsel nicht leicht gemacht. Als Südkirchener wäre er auch gerne in seinem Stammverein geblieben, aber der Wunsch mit seinem Bruder Felix gemeinsam zu spielen, war dann doch größer.

Die Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen, aber ich bin natürlich sehr froh, dass sich der Kapitän der JSG-A-Jugend letztendlich für uns entschieden hat.

Auch der Wechsel von Julian aus der Jugend von Herbern wird unserem Team sehr gut tun, so Behlert. Als Capeller Junge (...der wohnt gegenüber von mir, ca. 100m vom Platz entfernt) passt er hervorragend zu uns und wird unsere Offensive nochmal einen weiteren Schub geben.

Gemeinsam mit Luis Brune und Nico Trahe werden somit vier ehemalige U-19-Spieler der ersten Mannschaft ein noch jüngeres Gesicht verleihen.

Um diese Jugendpower zu untermauern, werden wir noch Janik Hülsmann, Mika Lohmann und Janis Hölscher für den Seniorenbereich hochschreiben und in den Kader der ersten integrieren.

Kaderplanung 2021aDie Capeller Eigengewächse der JSG werden, sofern es ihre Trainingszeiten der JSG zulassen, in Abstimmung mit ihrem Trainer Helmut Schulz an Trainingseinheiten in Capelle teilnehmen.

Auch als Neuzugang für die kommende Saison können wir Clemens Philippi bezeichnen. Clemens ist bereits seit Anfang des Jahres Mitglied unserer Truppe, allerdings verhinderte eine Verletzung einen Einsatz in der Rückrunde der letzten Serie.

(Quelle: Vereinsnachrichten)

neuer CO-Trainer beim SC Capelle

Der SC Capelle hat einen neuen Co-Trainer vorgestellt. Der neue Assistent von Trainer Reinhard Behlert wird Fabrizio Pate.

fabrizio pate l ist demnaechst die rechte hand von trainerFür Fabrizio Pate ist dieser Zustand nach langer Leidenszeit ein Riesenglück. Hinter dem 29-Jährigen, den der SC Capelle zum Wochenstart als neuen Co-Trainer bekannt gab, liegen Monate mit Schrauben, Schmerzen und Spritzen.

"Ich will auf jeden Fall nochmals spielen" entgegnete Pate und kündigte in der Saison 2020/21 Comeback-Pläne an.
Doch Trainingsämter kann sich Pate auch gut vorstellen. Fabrizio leitete bereits häufiger das Aufwärmtraining, sowie Teileinheiten des Trainingsprogrammes.

"Abgesprochen ist, dass ich ein spielender CO-Trainer bin", sagte Pate

 

(Quelle: Ruhrnachrichten)

SC Capelle verpasst den Aufstieg um nur einen Punkt

Wie bitter ist das denn? Gleich drei Mannschaften lässt der Fußballkreis Münster in der Kreisliga B3 Münster aufsteigen - es ist die einzige Liga des Kreises, in der gleich drei Teams hochdürfen. Der SC Capelle, aktuell Tabellendritter, ist nicht darunter.

Wie der Kreis bekanntgab, dürfen in den Kreisligen B und C zwei Teams pro Liga aufsteigen, da es neben einem festen Aufsteiger, dem Meister, auch noch eine Aufstiegsrunde der Tabellenzweiten gegeben hätte. Doch die fällt nun wegen des Saisonabbruchs und dem Wegfall von Entscheidungsspielen aus. Das Fragezeichen hinter dem Tabellenplatz beseitigt der Kreis, indem er auch den Zweiten großzügig aufsteigen lässt. Hinter Spitzenreiter TuS Hiltrup II ist das aktuell Saxonia Münster.

behlert 3Sonderfall: drei Aufsteiger
In der Kreisliga B3 Münster kommt aber noch ein Sonderfall hinzu. Die Regelung, dass auch der Hinrunden-Spitzenreiter aufsteigen darf, wenn er vom aktuellen Tabellenführer abweicht. Deswegen darf sich BW Ottmarsbocholt, das das einzige Spiel der Rückrunde verloren hatte und drei ausgefallene Spiele hätte nachholen müssen, plötzlich freuen, obwohl die Blau-Weißen nur noch Siebter sind.

Kein Profiteur ist der SC Capelle. Nach einer Siegesserie hatte der Klub sogar auf Rang zwei überwintert. Derzeit sind die Capeller nur noch Dritter - und fallen dadurch durchs Raster. Die Aussage von Trainer Reinhard Behlert überrascht: „Ich bin froh darüber, denn spontan würde ich sagen, dass ich so nicht aufsteigen möchte. Ich möchte das mit Emotionen erleben. Deswegen würde ich sagen, dass wir verzichten, was natürlich Verein und Mannschaft mittragen müssten.“

Behlert gefällt Regelung
Da die Capeller Mannschaft zusammenbleibe, sieht Behlert in der kommenden Saison auch das Potenzial, wieder oben mitzuspielen. „Die Kurve hat ja deutlich nach oben gezeigt“, sagt er. Behlerts Lieblingsmodus, ein rasend schnelles Saisonende per Blitz-Turnier, fällt übrigens raus. Die jetzt getroffene Regelung findet Behlert angesichts der „beschissenen Lage“ in Ordnung. Er ärgert sich nicht - außer für Spieler wie Munir Quinna. Der Capeller Winter-Neuzugang wird nach einem Foul und gebrochenen Rippen kein Fußball mehr spielen. Der Rest des Capeller Kaders bekommt nächste Saison die nächste Chance.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Vorstandssitzung als Videochat

Auch CORONA bremst unseren Vorstand nicht aus.

first Video chatAm Montag (30.03.2020) fand die monatliche Vorstandssitzung des SC Capelle statt.

Da zu Covid-19 - Zeiten ein physischen Kontakt verboten ist, fand diese Sitzung erstmalig als Videochat statt.

 

 

 

(Quelle: Vereinsnachrichten)

BW Ottmarsbocholt gegen SC Capelle

Auf Grund der aktuellen Lage ist das Spiel gegen Ottmarsbocholt ist abgesagt.

Ottmarsbocholt SCC absage

 (Quelle: Vereinsnachrichten)

SC Capelle MV Versammlung

Am vergangenen Freitag hatte der SC Capelle zur Mitgliederversammlung eingeladen.

Mitgliederversammlung 2020 3Die folgenden Vorstands-Positionen standen zur Wahl und wurden von den 49 stimmberechtigten Mitglieder einstimmig gewählt:

- 1. Vorsitzender bleibt Josef Mertens
- Geschäftsführer bleibt Christian Quante
- Kassierer Sebastian Mertens

Wurde in Abwesenheit wieder gewählt. Der Vorstand hat Christoph Bock zur Mitarbeit im erweiterten Vorstand gewinnen können; er wird ab sofort die Geschäftsführer unterstützen. 

Neben den Wahlen standen auch Jubiläumsehrungen auf dem Plan. 

Für 25 Jahre: Anneliese Baartz, Alina Büscher, Philipp Hildebrandt, Benedikt Hols, Petra Kleineaschoff, Anja Küper, Walburga Niess-Schmid, Andreas Spiegelhauer, Sven Spiegelhauer, Ulrike Spiegelhauer, Angelika Walter, Dennis Walter

Für 40 Jahre: Markus Hölscher, Michael Huppert, Christian Lohmann, Mario Lohmann sowie Theodor Nägeler

Josef Mertens informierte die Mitglieder noch über die Jubiläumsveranstaltungen zum 50-jährigen Vereinsjubiläum im nächsten Jahr 2021.

(Quelle: Vereinsnachrichten)

Behlert trotz 2:0-Sieg richtig bedient

Der SC Capelle hat am Sonntag zu Hause mit 2:0 in der Fußball-Kreisliga gegen den SV Drensteinfurt II gewonnen. Trainer Reinhard Behlert war nach dem Spiel dennoch nicht begeistert.

Sinan Kixmöller 1SC Capelle - SV Drensteinfurt II

2:0 (0:0)

Grund dafür war jedoch nicht die Fußballerische Leistung seiner Mannschaft, sondern die harte Gangart der Gäste aus Drensteinfurt. Von einer „dreckigen Art Fußball zu spielen“ sprach Behlert. „Sie sind direkt von Anfang an nur in den Mann gegangen“, sagte Behlert. Bei so einer harten Gangart „macht es auch einfach keinen Spaß“, so der Capeller Übungsleiter.

Ein Lob hatte der Trainer dennoch für seine Mannschaft übrig. „Die Jungs haben das super geil hingekriegt und sportlich dagegen gehalten“, sagte Behlert. Sinan Kixmöller brachte die Hausherren in der 50. Spielminute mit 1:0 in Führung. In der letzten Spielminute besorgte dann der eingewechselte Simon Walter das 2:0 und damit auch den Endstand. Nach der Niederlage letzte Woche im Topspiel gegen Saxonia Münster hält die Behlert-Elf durch den Sieg den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

(Quelle: Ruhrnachrichten) 

SC Capelle - SV Drensteinfurt II

Nachdem Capelle am vergangenen Spieltag die erste Niederlage seit Oktober einstecken musste, soll nun wieder ein Sieg her. Der SC Capelle hat die Favoritenrolle im Spiel inne.

SCC SV DrensteinfurtPersonal: Oliver Eckey und Clemens Philippi sind fraglich.

Statistik: Das Hinspiel gewann Drensteinfurt mit 2:0.

Das sagt Trainer Reinhard Behlert: „Es wird ein schweres und körperbetontes Spiel, aber wir wollen auf jeden Fall die drei Punkte.“

Ort & Zeit: Südkirchen, Kunstrasenplatz, Friedhofsweg 1, Sonntag 15 Uhr

(Quelle: Ruhrnachrichten) 

erste Niederlage seit Oktober

SC Capelle verliert in Münster!
"Niederlagen machen nie Spaß“, sagt Capelle-Trainer Reinhard Behlert. Diese Niederlage in der Fußball-Kreisliga B tut allerdings doppelt weh.

Behlert 3

TuS Saxonia Münster -

SC Capelle 2:1 (2:1)

Seit Oktober des vergangenen Jahres hatte der SC nicht mehr verloren und sich damit auf Platz zwei gemausert. Nun kam das Serienende gegen Saxonia Münster.

„Das ganze Spiel ist irgendwie doof gelaufen“, lautet Behlerts Fazit. Nach 19 Minuten gingen die Hausherren in Führung. Max Cillien wurde im eigenen Strafraum an die Hand geschossen und obwohl Behlert den Elfmeterpfiff als „ganz sicher falsch“ einstuft, nahm Daniel Möller das Geschenk zur 1:0-Führung an.

Kurz vor der Halbzeit kam Capelle sogar nach einer schönen Passstafette in Person von Benjamin Gumprich (40.) zurück ins Spiel, doch nur zwei Minuten später schoss Moritz Schlechtriem Saxonia Münster wieder auf die Siegerstraße zurück. „Wir haben die Ruhe verloren und gegen einen guten Gegner auch verdient verloren“, sagte Reinhard Behlert.


(Quelle: Ruhrnachrichten) 

zweiter Erfolg in der Vorbereitung

SC Capelle schlägt Herbern II mit 5:3. - Simon Walter trifft wieder doppelt.

Die U23-Fußballer des SV Herbern haben am Montagabend ihre Form getestet. Gegen B-Ligist SC Capelle funktionierte das neue System von Trainer Daniel Heitmann – alledings nur bis zum Seitenwechsel.

Simon Walter 1Testspiel

SV Herbern U23 – SC Capelle

3:5 (3:2)

Erneut testete der SVH die neue 4-3-3-Formation, die Heitmann sich für seine Elf überlegt hatte. Besonders im ersten Durchgang hatte A-Ligist Herbern seinen Gegner im Griff. Das Pressing funktionierte und auch insgesamt beobachtete Heitmann bei seiner Elf Verbesserungen. Heitmann zählte „sechs oder sieben Hochkaräter“ für die Blau-Gelben. Drei davon münzten Mirko Kortendick, Lars Overs und Jannik Närdemann in Tore um. Weil der SVH sich defensiv zwei individuelle Fehler leistete, ging es aber nur mit einer 3:2-Führung in die Kabine. Benjamin Gumprich (0:1, 3.) und Simon Walter (2:2, 29.) hatten für Capelle getroffen. Im Wettkampfbetrieb hätte sein Team diese Unaufmerksamkeiten aber vermieden, so Heitmann. „Die erste Halbzeit verlief sehr zufriedenstellend“, sagte der SVH-Coach.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit vergab Kortendick die Chance auf das 4:3. Dustin Logan hatte kurz zuvor ausgeglichen. Durch neun Wechsel – beim SVH durften nun auch die Ergänzungsspieler ran – ging den Gastgebern nun allerdings etwas die Ordnung verloren. Toralf Streppel (79.) und Walter (85.) erhöhten auf einen 5:3-Erfolg für den SCC. Bei Herbern mussten im zweiten Durchgang Jannik Närdemann und Mario Nienhaus verletzt vom Feld. Das Duo hat sich aber nur leicht verletzt und wird wahrscheinlich nicht längerfristig fehlen.

 ...zum Vorbereitungsplan

(Quelle: Ruhrnachrichten) 

erster Erfolg in der Vorbereitung

Erster Testspiel-Erfolg für unsere erste Mannschaft.

Kreisliga 5In Münster bei Mecklenbeck II siegte der SCC mit 6:4. Das Ergebnis zeigte aber auch: Die Defensivprobleme sind nicht abgestellt.

Für Capelle trafen Simon Walter (6., 50.), Patrick Ritz (16.), Alexander Küper (50., 56.) und Stefan Möer (84.). Trainer Reinhard Behlert spielte etwas auf das hohe Ergebnis in seinem Fazit an: „Wir haben ein bisschen Handball gespielt. Wir konnten in der zweiten Halbzeit läuferische noch zulegen.“sre

...zum Vorbereitungsplan

(Quelle: Ruhrnachrichten) 

elf Freunde müsst ihr sein...

Elf Freunde müsst ihr sein. So heißt das ja. Und das waren sie auch. Ich mittendrin. Donnerstag Abend. Statt wie die jungen Burschen durchs Flutlicht zu hüpfen, saßen sie ganz gesittet im Sportheim. Geschwitzt hat der ein oder andere aber sicher auch.

Gründungsmitglieder 130220Elf Herren der ersten Stunde des SC Capelle die sich auf Einladung von Josef Mertens und Frank Nowotny trafen um „vonne guten alten Zeit zu philosophieren“. Historische Infos und etliches durcheinander Gequassel machten es mir als jungen Hüpfer nicht ganz so leicht zu folgen. „Weißte noch der? Lebt der noch?“ oder „Mensch, wie die Zeit vergeht.“ und „Jau, der stand immer mit rotem Kopf am Spielrand!“ -

Nebenbei war ich die einzige Frau, was mir ja bekanntlich nix ausmacht, aber das schlimmste war, dass ich selbst nicht viel sabbeln durfte um gut zuzuhören.

Und das alles für das Jubiläumsheft für 2021, wenn der SCCapelle sein 50jähriges feiert. Dafür soll ich wie Charmeur Frank es ausdrückt: „Ein bisschen was Erzähltes in deine geile, geniale Anne-Schreibform übersetzen.“ Yes, Sir.

Ich hab schon mal gelernt, dass man(n) früher auch in Kneipen duschen konnte. Und dass Männer doch viel reden können - vor allem wenn’s um die wichtigste Sache der Welt, Fußball- geht. Und dass Frank rot anläuft wenn sich keiner an seine Chronologie hält und alle durcheinander quasseln. Und dass es super schmeckt wenn man von Kalle eine geschmiert bekommt.

Ein netter Abend mit vielen Infos. Wir dürfen gespannt sein.

(ein Bericht von Anne Mertens)

erneute Niederlage in der Vorbereitung

Am Samstag hat der SC Capelle sein Testspiel bei der BSV Fortuna Dortmund mit 2:4 verloren. Trainer Reinhard Behlert war vor allem mit dem ersten Durchgang nicht zufrieden.

Kreisliga 9BSV Fortuna Dortmund -

SC Capelle 4:2 (3:1)

„Die erste Halbzeit war eine Katastrophe“, resümierte Capelle-Coach Reinhard Behlert nach der 2:4-Niederlage seines Teams beim BSV Fortuna Dortmund. In der Tat war die Leistung der Capeller in der ersten Halbzeit mehr als dürftig. Gleich mit dem ersten Angriff in der ersten Minute fingen sich die Gäste den ersten Gegentreffer. Beim Tor von Steffen Uphues schien die Hintermannschaft des SCC mit den Köpfen noch in der Kabine gewesen zu sein. Und auch Torwart Lukas Ruch sah beim Treffer nicht unbedingt glücklich aus. „Wir haben in der ersten Halbzeit nur mit langen Bällen gespielt“, sagte Behlert. Das wirkte mitunter planlos.

Trotzdem kamen die Gäste in der 27. Minute durch Alexander Küper zum schmeichelhaften 1:1. „In der ersten Halbzeit war die Abstimmung scheiße“, sagte auch Torschütze Alexander Küper. Und nur vier Minuten nach dem Ausgleich traf Jonas Heyden für den BSV nach starker Einzelaktion zum 2:1. Kurz vor der Pause legte Heyden dann den zweiten Treffer nach und stellte auf 3:1 (40.) für den BSV Fortuna.

Was besonders auffiel, war, dass sich die Gäste sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit bereits in den ersten fünf Minuten einen Treffer fingen. Dieses Mal war es Thomas Heer, der auf 4:1 stellte (49.). Zwar konnte der SC nach nur einer Minute durch Stefan Möer den alten Abstand wiederherstellen, aber dabei blieb es am Ende auch. „Wir sind beide Male nicht ganz wach gewesen“, sagte Küper.

...zum Vorbereitungsplan

(Quelle: Ruhrnachrichten) 

Mitgliederversammlung 2020

Der Vorstand des SC Capelle läd herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung ein.

Mitgliederversammlung 2020 1 Mitgliederversammlung 2020 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 (Quelle: Vereinsnachrichten)

SCC hat noch viel Arbeit

Der SC Capelle verliert an einem intensiven Wochenende in Münster und in Cappenberg. Schwächen offenbarte die Behlert-Elf vor allem noch defensiv.

Rückrunde vorbereitung2020Spät, erst seit gut einer Woche ist Fußball-B-Ligist SC Capelle wieder im Training. Der Überraschungs-Tabellenzweite der Münsteraner B-Liga kassierte am Wochenende zwei Niederlagen in ungewohnter Höhe. Eine Erkenntnis: Der SC Capelle hat noch nicht das Niveau der Hinrunde.

GS Cappenberg II - SC Capelle

6:5 (3:3)

Auf Cappenberg fielen am Sonntag elf Tore – für Zuschauer ein echtes Torspektakel in dem Testspiel. Dustin Logan fehlte, weil er sich am Vortag eine Blase gelaufen hatte. Dabei war aber Clemens Philippi, ein Winter-Neuzugang, der seit Kurzem in Rünthe wohnt und über Fabian Steinhoff und Co. den Weg nach Capelle gefunden hat. Der Mittelfeldspieler begann sogar.

„Mich interessieren primär keine Ergebnisse. Natürlich will ich gewinnen, auch in Testspielen. Das gibt Selbstsicherheit“, sagte Capelles Trainer Reinhard Behlert. Doch nach vier Minuten stand es schon 2:0 für Cappenberg nach einem Doppelpack von Lars Bußkamp. „Das Aufbauspiel hat nicht funktioniert, wir haben ihm die Tore aufgelegt“, sagte Behlert.

Der SC Capelle kam jedoch immer wieder zurück. Stefan Möer (23.), der später mit dem 4:5 (60.) noch einen Doppelpack schnürte, sowie Sinan Kixmöller erzielten die Treffer zum 2:2 (30.). Marvin Möllers abermalige GSC-Führung (42.) egalisierte Alex Reher (44.).

Nach dem Seitenwechsel ging es wieder blitzschnell: Hendrik Teuber (46.) traf zum 4:3, wieder Bußkamp zehn Minuten später vom Punkt zum 5:3. Luca Macculi (75.) zum 6:4 und Lars Zimmermann zum Endstand (88.) sorgten für die weiteren Tore.

...zum Vorbereitungsplan

(Quelle: Ruhrnachrichten/Vereinsnachrichten) 

Vorbereitung zur Rückrunde beginnt

Der SC Capelle nimmt die Vorbereitung wieder auf - und blickt dabei auf sich selbst.

Behlert 3Acht Spiele hält die Siegesserie des SC Capelle in der Fußball-Kreisliga B bereits an. Damit hat sich die Mannschaft von Trainer Reinhard Behlert nach einem verhaltenen Saisonstart bis auf Tabellenplatz zwei vorgeschoben. Doch den Aufstieg nennt der Coach vor dem Auftakt der Vorbereitung auf die Rückrunde nicht als großes Ziel.

Doch erst einmal wollen die Capeller wieder in den regelmäßigen Trainingsbetrieb einsteigen. Am Dienstagabend stand die erste gemeinsame Einheit im neuen Jahr an - Lauftraining. „Wir laufen ganz gemütlich ein bisschen, einfach erstmal um wieder reinzukommen“, berichtet Behlert, der wie einige seiner Spieler angeschlagen ist und die Runde auf dem Fahrrad begleiten wollte.

 Danach wollen die Capeller da weitermachen, wo sie vor der Winterpause aufgehört haben. „Wir wollen das vertiefen, was wir in der Hinrunde Schritt für Schritt verbessert haben“, erklärt der Trainer. „Die Jungs haben es geschafft, von Spiel zu Spiel immer engagierter und konzentrierter zu spielen. Jeder muss wirklich wissen, wo muss ich was wie wann machen, und dieses Spielverständnis für unsere Philosophie muss jeder entwickeln, das müssen wir noch nachhaltiger reinbekommen.“

Nach Neuzugängen in der Winterpause hat sich der SCC gar nicht umgeschaut. „Wir haben einen Riesenkader“, berichtet Behlert. Eine Verstärkung gibt es trotzdem: Mittelfeldspieler Clemens Philippi, der in Fabian Steinhoff und Lars Zimmermann zwei Freunde im Capeller Kader hat, schließt sich dem Team an.

...zum Vorbereitungsplan

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Mitgliedsantrag

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 01.10.2022

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 26.11.2022

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen