erste Mannschaft

Kreisliga B3

gutes Spiel gegen den Meister

SC Capelle schlägt sich gegen Aufsteiger GW Amelsbüren wacker.

150522 SCC GW AmelsbürenNur ein einziges Spiel gewann GW Amelsbüren in der Fußball-Kreisliga B3 Münster in dieser Saison nicht. Auch beim SC Capelle holte GWA am Ende drei Punkte, auch wenn es nicht immer danach aussah.

Kreisliga B3 Münster

SC Capelle - GW Amelsbüren 2:5 (0:2)

„Es war für die Zuschauer ein sehr ansehnliches Spiel“, erzählt SCC-Trainer Reinhard Behlert. „Amelsbüren ist sehr meisterlich aufgetreten und wir haben das voll angenommen.“ Außerdem gab es vom ausrichtenden Verein noch ein paar Präsente. „Es war alles einfach ein cooler Rahmen“, so Behlert.

Sportlich hätte Capelle sogar zur Halbzeit führen können, doch nutzte die eigenen Chancen nicht. In Aufsteiger-Manier machte Amelsbüren dafür aus wenigen Möglichkeiten zwei Treffer und hörte damit auch im zweiten Abschnitt nicht auf.

Immerhin gelangen dem SCC zwei Tore durch Julian Matthies (49.) und Stefan Wagner (87.), aber der Meister traf selbst noch dreimal und entschied das Duell mit 5:2 für sich. „Es macht uns Mut für die Zukunft. Wir haben mit einer sehr jungen Truppe gezeigt, dass wir sogar Amelsbüren ärgern können“, freut sich der Capeller Trainer.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Sieg in Gremmendorf

Es läuft aktuell einfach beim SC Capelle. Nach dem vierten Sieg in Serie überholt der SC Capelle
den Werner SC II und springt auf Platz drei. Simon Walter ist an drei Toren direkt beteiligt.

090522 Gremmendorf FC Nordkirchen II, SC Capelle, SV Südkirchen. In dieser Reihenfolge könnten die Fußballer der drei Gemeinde-Kontrahenten am Ende der B-Liga-Saison tatsächlich stehen. Und das auf den Plätzen zwei, drei, vier. Der SC Capelle überholte den Werner SC II zumindest schon mal und schloss zumindest tabellarisch an den FCN II an.

Kreisliga B3 Münster

SC Gremmendorf - SC Capelle 1:4 (1:1 )

„Es war ein sehr gutes Spiel. Wir haben es von vornherein bestimmt und waren sehr konzentriert“, freut sich SCC-Trainer Reinhard Behlert über den 4:1-Erfolg beim SC Gremmendorf. Der neue Drittplatzierte hatte dabei zahlreiche Torchancen und belohnte sich dann auch in der zweiten Halbzeit.

Beim Seitenwechsel stand es allerdings noch 1:1-unentschieden, denn den Führungstreffer von Simon Walter (25. Minute) glich Gremmendorf schnell aus. Capelle verlor den Ball im Aufbau, David Olthues nahm sich ein Herz und zog aus der eigenen Hälfte ab (31.). Ein Traumtor zum Ausgleich.

In der zweiten Hälfte zeigten aber auch die Gäste, dass sie aus der Distanz treffen können, denn Toralf Streppel erzielte ein schönes Tor aus dem Halbfeld (55.). Danach war der Bann endgültig gebrochen. Fabrizio Pate setzte Walter ein, der nur noch den Torwart überwinden musste und auf 3:1 aus SCC-Sicht stellte (70.). Nur eine Zeigerumdrehung holte sich Walter seine dritte Torbeteiligung des Tages mit einer Vorlage für Maximilian Rethmeier (71.).

Wirklich mit guter Laune verließ die Behlert-Elf den Platz aber trotz des Sieges nicht. „Mika Lohmann, der heute wieder ein super Spiel gemacht hat, ist mit dem Gegenspieler übel zusammengeknallt und direkt zusammengeklappt. Der war sogar kurz weg, das sah wirklich unschön aus“, so der Coach. „Wir haben sofort den Krankenwagen gerufen, aber es scheint alles in Ordnung zu sein. Mika hat laut dem Arzt überhaupt keinen Schaden davon getragen.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Sieg gegen Drensteinfurt II

SC Capelle gewinnt deutlich gegen den SV Drensteinfurt II.

Der Blick des Fußball-Kreisligisten SC Capelle richtet sich längst auf die kommende Saison, während in diesem Jahr in der Tabelle kaum noch etwas möglich ist. Gegen Kellerkind SV Drensteinfurt II wurde zumindest schon mal der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Andreas WinklerKreisliga B3 Münster

SV Drensteinfurt II - SC Capelle 1:4 (0:2)

„Die stehen ja nicht ohne Grund auf dem Abstiegsrelegationsplatz, aber trotzdem haben wir das heute richtig gut gemacht“, beginnt SCC-Trainer Reinhard Behlert mit seinem Fazit nach dem souveränen 4:1-Sieg gegen das Kellerkind. Von Beginn war dabei klar, wer an diesem Sonntag die Punkte mit nach Hause nehmen wird.

Andreas Winkler traf nach 17 und 34 Spielminuten zur 2:0-Führung und holte sich direkt Extralob ab: „Das hat der hervorragend gemacht. Er hat dem Spiel wirklich seinen Hammer aufgedrückt, hat hinten alles weggezaubert und dazu noch zwei Tore gemacht.“ Außerdem hat Winkler das 3:0 durch Stefan Wagner (72.) auch eingeleitet.

Doch nicht nur mit der Leistung des Verteidigers ist der Capeller Coach zufrieden. „Alle Jungs haben gut gespielt, das ganze Team war ab der ersten Minute hochkonzentriert“, sagt er. Den Schlusspunkt eines gelungenen Tages setzte dann noch Simon Daugsch (84.), wobei sich Behlert ein etwas anderes Ende gewünscht hätte. „Janik Hülsmann war heute Kapitän und hat auch ein überragendes Spiel gemacht. Schade, dass er in der 89. Minute nur den Pfosten getroffen hat und so nicht belohnt wurde“, findet der Coach auch eine Kleinigkeit zu bemängeln.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
8
10
11
12
13
14
15
Datum : 15.05.2022
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Mitgliedsantrag

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

Stand 02.05.2022

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 14.05.2022

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen