Fußball

aktuelles

Fünfter Sieg in Folge

Der SC Capelle erwischt einen Sahnetag und gewinnt das Fußballspiel in der Kreisliga B mit 0:8 gegen den SV Concordia Albachten. Die Mannschaft von Reinhart Behlert hätte dabei sogar noch höher gewinnen können.

Mannschaft 8 0 AlbachtenSV Concordia Albachten II -

SC Capelle 0:8 (0:4)

„Komisch, dass ich nach einem 8:0 den Torwart erwähne, aber Lukas hat das heute wirklich super gemacht“, schwärmte Capelles Trainer Reinhard Behlert nach dem Spiel über seinen Schlussmann Lukas Schulze Kersting. Und sein Auftritt war bezeichnend für den gesamten Auftritt der Mannschaft. „Lukas war hochkonzentriert: In der 85. Minute vereitelt er noch eine Großchance von Albachten. Das musst du bei so einer klaren Führung erstmal machen.“

Los ging das Tor-Spektakel in der 8. Minute: Sinan Kixmöller überwand Albachtens Schlussmann Jan Ringers mit einem Lupfer zur 1:0-Führung. Im Laufe des Spiels sollte Kixmöller noch drei weitere Male treffen (26., 49. und 85.). Für die weiteren Tore an dem Tag sorgten Simon Walter (34., 53.), Stefan Möer (41.) und Toralf Streppel (71. Foulelfmeter). So dominierte Capelle das Spiel mit hohem Tempo und einer konzentrierten Leistung. „Unser schönster Spielzug war nichtmal drin.“ Kixmöllers Flanke fand keinen Abnehmer - bei dem Ergebnis wohl verkraftbar.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

SC Capelle dreht das Spiel

Vierter Sieg in Folge für B-Ligist SC Capelle: In Amelsbüren drehten die Schwarzgelben einen 0:1-Rückstand in der Schlussphase noch. Der Mann des Tages war Doppeltorschütze Sinan Kixmöller.

Sinan Kixmöller 1DJK GW Amelsbüren -

SC Capelle

1:2 (0:0)

Der Stürmer glich zwölf Minuten vor dem Abpfiff nach einem Pass von Dustin Logan aus, in der Nachspielzeit erzielte er aus einem „Kuddelmuddel“, wie Capelles Trainer Reinhard Behlert das Gewühle im Strafraum bezeichnete, das 2:1.

Behlert musste aber zugeben: „Das Unentschieden wäre gerechnet gewesen. Jeder hatte starke Phasen.“ Zudem habe seine Mannschaft nach dem Rückstand aus der 61. Spielminute etwas den Faden verloren. Torwart Lukas Schulze Kersting hielt hier seine Elf im Spiel. Und auch nach dem 1:1 ging es rauf und runter auf dem Platz in Amelsbüren – bis Kixmöller den Schlusspunkt setzte.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

 

SC Capelle schlägt Tabellenführer

Der SC Capelle hat sein Heimspiel am Sonntag in der Fußball-Kreisliga B gegen TuS Hiltrup mit 3:0 gewonnen.

Oliver Eckey 1SC Capelle - TuS Hiltrup II

3:0 (2:0)

Das kann man schon als kleine Überraschung bezeichnen. Der Tabellenzehnte aus Capelle hat am Sonntag den bisherigen Tabellenführer TuS Hiltrup II von der Tabellenspitze geschossen und den Sieg anschließend auf der Simjü-Kirmes in Werne begossen. 3:0 siegte das Team von Trainer Reinhard Behlert gegen den TuS. Mann der ersten Halbzeit war definitiv Oliver Eckey, der mit seinen Toren in der 20. und 44. Minute die Capeller bereits vor der Pause auf die Siegerstraße schoss. Reinhard Behlert war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, so der Übungsleiter des SC Capelle.

Ein Sonderlob hatte der Coach allerdings dann doch noch für seinen Torhüter Lukas Schulze Kersting übrig. „Er war heute sehr sicher und hat viel Ruhe ausgestrahlt“, sagte Behlert. Außerdem rettete er in der 88. Spielminute mit einem starken Reflex die weiße Weste für die Hausherren. Wichtig, denn auch Behlert wusste: „Wenn der reingeht, dann kann man auch nochmal zittrig werden.“

Das letzte Wort in dieser Partie hatten dann nochmals die Gastgeber. Genauer gesagt Max Cillien, der in der Nachspielzeit noch den 3:0-Endstand markieren konnte.

Unterm Strich war der SC-Coach aber zufrieden. „Der Sieg ist auch in der Höhe verdient“, sagte Behlert nach dem Spiel. In der nächsten Woche geht es dann für die Behlert-Elf zum direkten Tabellennachbarn DJK Grün-Weiß Amelsbüren.

(Quelle: Ruhrnachrichten)