SC Capelle '71

                 ganz besondere Fans...

Edel_11.jpg

Start 01.07.2018

               Besucher

Heute 40

Woche 110

Monat 847

50 Jahre SC Capelle e.V. Samstag, Apr 17, 2021 695 Days

Zitat des Tages

Zitat_30.png

Kein Sieger im Derby

Die beiden Kreisliga-B-Vereine aus der Gemeinde Nordkirchen haben sich beim Derby ein letztes Mal auf dem Ascheplatz in Südkirchen zusammengefunden. Am Ende gab es eine torlose Punkteteilung. Ab der kommenden Saison finden die Derbys in Südkirchen dann auf dem neuen Kunstrasen statt.

Reinhard BehlertSV Südkirchen – SC Capelle

0:0

„Wir hätten genau so gut bei Ikea auf dem Parkplatz spielen können“, so beschrieb SCC-Trainer Reinhard Behlert die Platzverhältnisse in Südkirchen, welche er dennoch nicht als Ausrede gelten lassen wollte, weshalb keine Tore fielen.

Sein Team habe vor allem in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel Kraft gehabt, aber trotzdem eine überzeugende Leistung abgerufen. „Das Spiel war sehr schleppend, am Ende fehlten uns die Kräfte, aber auch Südkirchen hatte keine klaren Torchancen. Von daher geht das 0:0 in Ordnung“, sagte Behlert. Vor allem seine Spieler im zentralen Mittelfeld lobte Behlert für deren solide Leistung. 

 

 Tabelle

(Quelle: Ruhrnachrichten)  

Oliver Eckey und Patrick Ritz kommen zurück

Vor einem Jahr verließ Oliver Eckey den SC Capelle in Richtung Herbern. Jetzt kommt der Offensivmann zurück zu seinem Heimatverein.

Oli PattyDer SC Capelle hat zwei Neuzugänge für die kommende Saison vorgestellt. Oliver Eckey kehrt nach einem Jahr vom SV Herbern II zurück - wie auch Patrick Ritz, Sohn von Ex-Trainer Martin Ritz.

„Oli tut weh. Und es kam auch überraschend“, sagte Mario Lohmann, Sportlicher Leiter der Capeller vor einem Jahr über den Abgang des Eigengewächses. Der Stürmer war beim Abstieg nicht mit in die B-Liga gegangen, sondern zum SV Herbern gewechselt, der mit der Reserve weiter in der A-Liga spielt. Jetzt kehrt Eckey zurück. 

„Reinhard war schon immer mein Trainer und als er mich angesprochen hat, war es recht schnell klar, dass ich zurückgehe. Ich möchte lieber in Capelle mithelfen. Es hat mir schon wehgetan, als ich in der Winterpause auf die Tabelle geschaut habe“, sagte Oliver Eckey (22). Eckey hat den Verein verlassen, weil ihm die Trainerkonzeption mit externen Gesichtern nicht gefallen habe.

„Das macht uns schon stolz, dass sich unsere Capeller Eigengewächse Oli Eckey und Patti Ritz schnell wieder für unsere Truppe entschieden haben. Insbesondere der Fakt, dass wir uns ja noch mitten im Abstiegskampf befinden und die Entscheidung zu einem Zeitpunkt fiel, als wir uns auch noch auf einem direkten Abstiegsplatz befanden, zeigt, wie sehr sich die beiden mit unserem Team identifizieren“, sagte Trainer Reinhard Behlert in einer Stellungnahme des Vereins.

Patrick Ritz pendelte immer wieder zwischen den Vereinen, wechselte schon in der Jugend von Capelle zum Ortsnachbarn, kehrte dann zu den Senioren zurück, um ein Jahr später wieder nach Herbern zu wechseln es ist seine zweite Rückkehr aus Herbern. 

Behlert zufolge habe die fast komplette derzeitige Mannschaft des SCC seine Zusage für die kommende gegeben. „Es ist sicherlich nicht selbstverständlich, dass die Jungs zusammenbleiben“, sagte Behlert. Einzig Stefan Wittkamp werde kürzertreten und sich der zweiten Mannschaft anschließen. Wichtig sei Behlert, dass ein „ordentliches Fundament“ entstehe, das „durch Nachhaltigkeit geprägt“ ist. 

Tabelle

(Quelle: Ruhrnachrichten)  

Die Trainerduos stehen auch für die nächste Saison zur Verfügung

 

Reinhard BehlertBenedikt Reckmann

Schimschewski Patrick

Ruländer, René

Wie der sportliche Leiter des SC Capelle, Mario Lohmann, gestern bekannt gab, werden die Trainerduos der 1.Mannschaft (Reinhard Behlert & Benedikt Reckmann) und der 2.Mannschaft (Rene Ruländer & Patrick Schimschewski) die Mannschaften des SCC auch in der Saison 2019/2020 coachen.

Vielen Dank an alle Verantwortlichen, damit sind frühzeitig die Weichen für die Jahre 2019/2020 gestellt.

 (Quelle: Vereinsinformation)