SC Capelle '71

             ganz besondere Fans...

Start 2018

Start 2018

               Besucher
Deutschland 91,5% Deutschland
USA 3,6% USA
Singapur 1,7% Singapur
Niederlande 0,6% Niederlande
China 0,4% China
Kanada 0,3% Kanada
Österreich 0,2% Österreich
Frankreich 0,2% Frankreich

Total:

52

Länder
047424
Heute: 12
Dieser Monat: 603
Letzter Monat: 3.595

aktueller Stand

 spenden bild

     Stand 20.02.2024

Zitat des Tages

SCC gewinnt in der Vorbereitung

Im kleinen Gemeindederby zwischen dem SC Capelle und dem FC Nordkirchen, der mit einer Mischung aus zweiter und dritter Mannschaft in Südkirchen angetreten war, setzen sich die Fußballer von der Gorfeldstraße klar durch. Es gibt aber auch leise Kritik.

Kreisliga 10Testspiel 
SC Capelle – FC Nordkirchen III 6:2 (3:1)

„Es war eine gute Fitnesseinheit, alle haben wieder Bock“, freute sich SCC-Coach Tobias Temmann. Am Morgen hatte dessen Mannschaft noch trainiert, was sich auch im Spiel gegen den FCN bemerkbar machte. „Man hat schon gemerkt, dass die Beine schwer wurden.“ Eine Einheit unter der Woche in Capelle war witterungsbedingt nicht möglich gewesen.

Vielleicht auch deshalb ging Nordkirchen durch Jan Rabitsch in Führung (12. Minute). Durch Treffer von Julian Matthies (19.), Maximilian Rethmeier (25.) und erneut Matthies (26.) drehte Capelle das Spiel. Nach dem Seitenwechsel brachte Rabitsch Nordkirchen noch einmal heran (61.). „Das waren zwei dumme Gegentore“, kommentierte Temmann.

Danach schlug der SCC aber erneut dreifach durch Janik Hülsmann (76.), Matthies (78.) und wieder Hülsmann zurück, sodass Capelle das Spiel letztlich souverän für sich entschied. „Das Ergebnis ist aber zweitrangig“, betonte Temman. „Aber natürlich ist es schön, dass wir gewonnen haben und nach dem Cappenberg-Spiel auch ein paar Tore geschossen haben.“

Spielerisch habe seine Elf durchaus überzeugt, fand Temmann – unabhängig davon, wer auf dem Rasen stand: „Egal wer auf dem Platz stand, alle waren ebenbürtig“, so der Capelle-Trainer.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

SC Capelle trauert um Georg Baartz

Die treibende Kraft hinter der Gründung des SC Capelle ist gestorben.Der Verein trauert um Georg Baartz, der bis zuletzt seinem Klub die Treue hielt.

2024 Baartz sw 2Ohne ihn hätte es den SC Capelle wahrscheinlich nicht gegeben, nun ist Georg Baartz im Alter von 90 Jahren gestorben: Der Verein aus Capelle trauert um einen seiner Vereinsgründer, der die Entstehung des SC Capelle im Wesentlichen vorantrieb. Seinem Verein blieb Georg Baartz bis zuletzt treu.

„Er war immer noch sonntags am Platz, saß dort in der ersten Reihe“, berichtet Josef Mertens, heutiger Vorsitzender des SC Capelle. Immerhin hob Baartz den Verein aus der Taufe. 1971 gab es keinen Fußballverein in Capelle, die Kicker waren in den anderen Ortsteilen Nordkirchen und Südkirchen aktiv. Das wollte Baartz ändern.

Baartz überzeugte Rolf Gieselmann und Karl-Heinrich Appel von der Vereinsgründung. „Er hat den beiden gesagt, wie wenig Arbeit das ist und dann haben sie festgestellt, wie viele Stunden wenig Arbeit sein können“, blickt Mertens mit Humor auf das Gründungsjahr zurück. Baartz warb daraufhin im Ort für den neuen Verein. Zur Gründungsversammlung waren dann 128 Personen anwesend, die den SC Capelle am Fronleichnamstag 1971 gründeten. „Wenn Georg Baartz das nicht mit so großem Engagement angegangen wäre, wären wir heute nicht da. Er war die treibende Kraft“, ist Mertens überzeugt.

Der heutige Vorsitzende lernte den Verstorbenen als Jugendlicher kennen. Der Nachwuchs war für Georg Baartz immer ein besonderes Anliegen. Selbst trainierte der am 13. September 1933 geborene Vereinsgründer auch Jugendmannschaften. „Die Spieler haben teilweise bei ihm zu Hause geduscht, weil es damals so bescheidene Verhältnisse waren“, so Mertens.

Die änderten sich aber im Laufe der Jahre – auch auf Betreiben von Georg Baartz, der mit dafür verantwortlich war, dass der SC Capelle einen neuen Platz, Flutlicht und ein Vereinsheim erhielt. Letzteres ist mittlerweile in die Jahre gekommen und wird durch ein neues, entstehend aus einem 3D-Drucker, ersetzt.

„Er hatte immer seine Meinung“, erzählt Josef Mertens. „Er hat gefragt, ob wir das alte Vereinsheim wirklich abreißen wollen. Man konnte immer mit ihm sprechen. Am Ende hat er gesagt: ‚Ihr macht das schon, haltet zusammen, das ist genau das Richtige.‘ Das war genau sein Ding.“

Auch als Mensch wird Georg Baartz beim SC Capelle fehlen. „Er war immer sehr freundlich, liebenswert und hilfsbereit“, sagt Josef Mertens. „Ich persönlich legte sehr viel Wert auf seine Meinung. Seine sympathische Art wird uns sehr fehlen.“ Nun bleibt der Platz in der ersten Reihe am Spielfeldrand vom Capeller Vereinsgründer Georg Baartz leer.

Die Trauerfeier findet am Freitag (2. Februar) um 10 Uhr in der Trauerhalle auf dem Friedhof in Capelle statt.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

 

SC Capelle II siegt in Gremmendorf

2023 Albachten SCC 1

Kreisliga C4 Münster

SC GremmendorfII II – SC Capelle II 2:3 (1:3)

zur Tabelle...

 

(Quelle: Vereinsnachrichten)

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Mitgliedsantrag

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 20.02.2024

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 17.02.2024

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen