Fussball

SC Capelle steckt in der Krise

Der SC Capelle befindet sich in einer handfesten Krise. Auch im fünften Saisonspiel der Kreisliga B kassiert der SCC eine Niederlage. Dabei hilft Capelle trotz Führung bei der Pleite ordentlich mit.

Kreisliga 9Der SC Capelle verliert auch das fünfte Spiel in der Fußball-Kreisliga B und befindet sich in einer Ergebniskrise. Das Engagement ist Capelle zwar nicht abzusprechen, aber der SCC hilft dem Gegner kräftig, die Punkte von der Gorfeldstraße zu entführen.

Kreisliga B3 Münster

SC Capelle – FC Polonia
Münster 1:2 (1:2)

Nach dem Spiel stand die Fassungslosigkeit in den Gesichtern der Capeller geschrieben. Einige Spieler sanken zu Boden, andere starrten mit ausdruckslosen Gesichtern vor sich hin, allen war der Schock über die fünfte Saisonniederlage gemein.

Wir waren in der ersten Halbzeit schlecht. Dabei startet das Spiel ideal“, sagte Trainer Reinhard Behlert. Es waren nicht einmal zwei Minuten gespielt, da führten die Hausherren bereits. Im Nachschuss brachte Alexander Küper den SCC in Führung.

Dann aber verlor der SCC völlig den Faden und überließ Polonia die Initiative. „Wir waren gedanklich hintendran. Wir haben nur reagiert, nicht einmal agiert“, kritisierte Behlert. Die Münsteraner wurden immer stärker und erarbeiteten sich einige Chancen. Vor allem Lukas Schulze Kersting war es zu verdanken, dass die Führung zunächst hielt. So hielt der Torwart die Führung für den SCC mit einer starken Parade fest (15. Minute) – nicht die einzige gute Tat des Keepers.

Kurz darauf war er jedoch machtlos. Zunächst verteidigte Capelle einen Angriff der Gäste ordentlich und drängte den Angreifer ab. Wie der SCC dann aber den Ball klärte, war nicht B-Liga-tauglich: Anstatt die Kugel zur Seite zu klären, ging die in die Mitte. Dort stand Gästespieler Michal Goralski und schob den Ball locker ein (17.).

Und auch beim zweiten Gegentreffer stellte sich der SCC nicht gut an. Verteidiger Felix Nölken schlug ein Luftloch, sodass Marcin Dera durch war und kein Problem hatte, das Spiel für Polonia zu drehen (28.). „Wir haben die Tore wieder selbst gemacht, das ist unsere Schwäche“, ärgerte sich Behlert.

„Wir haben komplett die Leichtigkeit verloren. Das haben wir in der Halbzeit angesprochen“, sagte Behlert. Das half zumindest etwas. Im zweiten Durchgang war der SCC die viel präsentere Mannschaft, hatte aber vor allem deswegen so viel Ballbesitz, da Polonia nun deutlich tiefer stand und kaum noch nach vorne spielte. Dadurch konnte Capelle seine Stärken über die schnellen Außenbahnspieler kaum noch ausspielen.

Zudem agierte Torwart Schulze Kersting wie ein Feldspieler und versuchte, das Spiel seiner Mannschaft vom Mittelkreis aufzubauen. Das hätte sich beinahe gerächt, als Nölken bei einer Rückgabe am Keeper, aber auch am Tor vorbeispielte (58.).

Offensiv gab es hingegen kaum ein Durchkommen. „Wir haben dann aber keine zwingenden Torchancen erspielt. Jetzt spielt der Kopf mit“, erkannte Behlert, der die Enttäuschung seiner Spieler teilte. „Ich bin traurig, dass es jetzt Kopfsache wird und wir nicht die Lockerheit bewahren. Jetzt gilt es, die Ärmel hochzukrempeln.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Mitgliedsantrag

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 01.10.2022

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 26.11.2022

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen