⚽️ Der SCC will die Trendwende

Der SC Capelle will die Trendwende

„Wir haben uns zu oft selbst geschlagen“, lautet das Hinrundenfazit von Capelles Trainer Reinhard Behlert. Trotzdem will der SC (15.) in der Fußball-Kreisliga am Sonntag einen guten Start beim VfL Senden II (4.) hinlegen. (13 Uhr, Bulderner Straße, Senden)

Fussball 2Gegner: Senden konnte vor der Pause auf die Liga-Topteams aufschließen. Drei Siege aus den letzten fünf Spielen werden eine Herkulesaufgabe für Capelle.
Statistik: Die Zahlen sprechen gegen Capelle. Besonders die Defensive ist mit 54 Gegentoren schwach. Einziger Mutmacher ist das Ergebnis aus dem Hinspiel (1:1).
Personal: Die Verletztenseuche geht weiter: Zu den Langzeitverletzten kommen Abwehrchef Alexander Reher (Außenband) und Stefan Wittkamp dazu.

Trainerstimme: „Wir haben am Ende der Hinrunde gut gespielt. Wenn die Verletzten zurückkommen, bin ich überzeugt, dass wir die Abstiegszone verlassen“, sagt SC-Trainer Behlert.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

zur Tabelle