Polonia schlägt SC Capelle

Der SC Capelle war mit großen Zielen in die neue Fußball-Kreisliga-B-Spielzeit gestartet. Mit Platz drei in der abgelaufenen Corona-Saison verpasste der SCC den Aufstieg nur knapp. Doch in der neuen Spielzeit fehlt es dem SC noch an Konstanz.

Kreisliga 5Dabei hatte es nach einer Auftakt-Niederlage am ersten Spieltag und einem Unentschieden am zweiten, vergangene Woche endlich den ersten Saisonsieg gegeben - und was für einen. Mit dem 6:0-Sieg gegen Albachten II schien Capelle wieder an die gute Leistung der letzten Spielzeit anknüpfen zu können. Doch gegen Kreisliga-B-Aufsteiger Polonia Münster gab es jetzt den nächsten Dämpfer. „Das Ergebnis ist schon sehr erstaunlich“, sagte Capelle-Trainer Reinhard Behlert nach dem Spiel am Telefon.

Die erste schlechte Nachricht an diesem Sonntagnachmittag hatte es für Behlert schon vor dem Anstoß gegeben: Kapitän Simon Walter musste mit einer Erkältung passen. Vom Spiel hätte seine Mannschaft in der Anfangsphase zwar mehr gehabt und auch einige Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen, diese „Chancen aber nicht mit der richtigen Geilheit“ zu Ende gespielt. „Wir laufen mit zwei Mann auf den gegnerischen Torwart zu und bekommen den Ball nicht rein“, ärgerte sich Behlert.

Mit den verpassten Torchancen wurde Capelles Spielweise fahriger und die Fehlpässe häuften sich. „Schon drei bis vier Minuten vor dem 0:1 war die Mannschaft total verunsichert“, sagte der SC-Trainer. In der 23. Spielminute gelang den Gästen aus Münster dann die überraschende 1:0-Führung durch Marcin Dera. Bis zur Halbzeit hatte Capelle dann sogar noch Glück, dass es nur bei einer 1:0 Pausenführung für Münster blieb, da sich Polonia einige gute Chancen herausspielte. „Am Ende der ersten Halbzeit war ich froh, dass es nur 0:1 stand“, so Behlert.

Kurz nach dem Seitenwechsel dann der nächste Rückschlag, als Krzysztof Ambrozuk in der 48. Minute das 2:0 für Polonia Münster erzielte. „Der Gegner hat das heute einfach pfiffiger gemacht“, musste sich Reinhard Behlert eingestehen. Sein Team kam zwar nochmal auf einen Treffer ran, weil Oliver Eckey nach einem Freistoß in der 60. Minute zum 1:2 abstauben konnte. Der Ausgleich gelang aber nicht mehr.

zur Tabelle...

(Quelle: Ruhrnachrichten)