"Kantersieg" gegen Polonia

Knoten platzt beim SC Capelle gegen Polonia Münster nach der Pause.

2023 Polonia SCCDer SC Capelle ist fast perfekt in die neue Fußball-Kreisliga-B-Saison gestartet. Nach drei Spielen gehen nun schon sieben Punkte auf das Konto des SCC. Denn auswärts gegen Polonia Münster setzte sich das Team von Neu-Coach Tobias Temmann deutlich mit 7:2 durch. Dabei ließ Capelle die Zuschauer allerdings noch bis zum zweiten Durchgang warten, um in der Partie den Deckel drauf zu machen.

Kreisliga B3 Münster 
Polonia Münster – SC Capelle 2:7 (0:1)

zur Tabelle....

Dass Polonia Münster alles andere als ein einfacher Gegner sein wird, wusste Capelle-Co-Trainer Fabrizio Pate, der den gesperrten Tobias Temmann auf der Trainerbank vertrat, schon im Voraus. So lief Durchgang eins für den Gast aus Capelle auch zunächst etwas schleppend. „Wir haben uns da echt schwer getan“, merkte auch Pate an. Trotzdem ging der SCC noch vor der Pause in Führung. Janik Hülsmann traf zum 1:0-Halbzeitstand aus Sicht der Gäste.

Im zweiten Durchgang sollte aber alles besser laufen. „Wir haben dann ein bisschen umgestellt und das wirkte auf einmal“, berichtete Pate. Passend dazu erzielte Capelle unmittelbar nach Wiederanpfiff das wichtige 2:0 durch Janis Hölscher (46.). „Dann lief es deutlich besser und das Spiel war ein bisschen entspannter“, sah der Co-Trainer, wie seine Mannschaft die Partie mehr und mehr an sich zog.

Anschlusstreffer

Auf das 3:0 von Sinan Kixmöller (52.) folgte zwar zunächst der Anschlusstreffer (56.) und auch nach dem 4:1 durch Hölscher (58.) kamen die Gastgeber aus Münster zum zwischenzeitigen 4:2 (68.). Danach machte Capelle aber den Deckel drauf. Simon Walter (76.), erneut Janis Hölscher (85.) und wieder Janik Hülsmann (88.) komplettierten schließlich den 7:2-Endstand.

„In den letzten fünf Spielen gegen Polonia haben wir, glaube ich, drei Mal verloren und nur ein Spiel gewonnen. Deswegen passt das jetzt gut. Wir sind gerade über die zweite Hälfte echt sehr zufrieden“, freute sich Pate schließlich über den hohen Sieg gegen eine Art Angstgegner.

(Quelle Ruhrnachrichten)

Neue Trainingsanzüge für die Alten Herren

Das Nordkirchener Unternehmen FR Gartenbau GmbH hat die Alten Herren des SC Capelle großzügig mit neuen Trainingsanzugen unterstützt.


AH 082023Nach den Zuwächsen der aktiven Spieler in der AH Abteilung in den letzten Jahren und dem Wegfall des bisherigen Sponsors ist ein derartiges Engagement für unsere Abteilung nicht hoch genug einzuschätzen und erfüllt uns mit großer Freude. Somit können wir alle zusammen wieder einheitlich bei unseren Spielen auftreten.

Bereits seit Jahren unterstützt FR Gartenbau den SC Capelle. Der SC Capelle dankt Geschäftsführer Florian Reckmann und seiner Frau Desi ganz herzlich für die hervorragende Unterstützung unseres Vereins“,

Zum Dank überreichte der Vorstand der AH Florian Reckmann ein kleines Präsent.

 

(Quelle Vereinsnachrichten)

Vier Platzverweise und Elfmeter-Chaos

Spiel des SC Capelle bei Borussia Münster III gerät aus den Fugen.

Kreisliga 4Ein interessantes Fußballspiel habe er da in Münster gesehen, berichtete SC Capelles Spielertrainer Tobias Temmann. Damit meinte er noch am wenigsten die reine Torfolge in der Partie der Fußball-Kreisliga B – sein SCC verspielte eine Zwei-Tore-Führung nach der Pause. Denn ungefähr nach einer Stunde sei das Spiel zu einem farbenfrohen und etwas zweifelhaften Spektakel mutiert.

Kreisliga B3 Münster

DJK Borussia Münster III –

SC Capelle 2:2 (0:2)

zur Tabelle....

Für die erste Hälfte reicht der Schnelldurchlauf: Janis Hölscher (5.) und Sinan Kixmöller (22.) schossen eine 2:0-Führung für den SC Capelle heraus. „Da können wir sogar noch höher führen“, so Temmanns Ansicht.

Dann kam die 65. Minute. „Da gibt der Schiedsrichter dann auf einmal Rot für unseren Spieler Christoph Apel“, erzählt Temmann. „Angeblich wegen Nachtretens, aber das hat keiner so gesehen. Der Ball lag frei zwischen Christoph und seinem Gegenspieler, und beide sind einfach zum Ball gegangen.“

Dem Borussia-Anschlusstreffer (70. Minute) folgte die nächste Aufreger-Szene: Nach einem laut Temmann berechtigten Elfmeterpfiff gegen sein Team habe der Gefoulte sich plötzlich auf den beteiligten SCC-Spieler gelegt und angefangen, diesen zu schlagen (80.). „Ich bin dann aufs Feld gelaufen, um ihn da wegzuziehen“, so Temmann. Die Folge: Rot für den Münsteraner, aber auch für Temmann, weil er einen gegnerischen Spieler angefasst hatte. Den Strafstoß parierte SCC-Keeper Christian Koch.

Doch zwei Minuten später zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt. Koch hatte angeblich gefoult. „Das war gar nichts, unser Torwart hat den Ball in der Hand und der Gegenspieler läuft da rein“, schildert Temmann die Szene. Doch die Entscheidung stand, und passte der Schuss auch, Endstand 2:2.

Eine Gelb-Rote-Karte gegen den Münsteraner Trainer wegen Meckerns habe die kuriose Spielleitung des „überforderten“ (Zitat Temmann) Schiedsrichters abgerundet. Trotz der vielen Platzverweise habe es keine bösen Worte gegeben – unter den Trainern sowieso nicht. „Ich kenne ja viele Borussia-Spieler, mit einigen war ich schon in Willingen. Das ist eine faire Mannschaft und auch das Spiel war absolut fair. Wir haben alle nach dem Spiel ein Bier getrunken.“ Auch eine Cola mit dem Schiedsrichter sei noch drin gewesen. Dennoch bleiben die Folgen der Kartenparade nun abzuwarten.

Temmanns sportliche Bilanz: „Es wäre mehr drin gewesen. Aber wir liegen für den Saisonstart noch absolut im Soll.“

(Quelle Ruhrnachrichten)

Digitalisierung des Vereinswesens

mit Unterstützung von REACT-EU (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)

2023csm 01 EFRE NRW React digitale Formular 1 2In der heutigen Zeit spielen digitale Technologien eine immer größere Rolle in nahezu allen Lebensbereichen. Das gilt natürlich auch bei uns im Breitensport.
Eine zeitgemäße digitale Ausstattung ermöglicht uns eine effiziente und schnelle Kommunikation.

Wir vom SC Capelle haben von der EU einen Förderbescheid für Investitionen in die digitale Ausstattung erhalten.
Unsere Gelder werden für die Anschaffung einer modernen und zeitgemäßen medialen Ausstattung verwendet.

- Dream Box
- Switch
- Laptop
- AccesPoints
- Samsung FlipPro

Das Gesamtprojekt wird durch die Europäische Union als Teil der Reaktion auf die COVID-19-Pandemie finanziert.

Die Maßnahme leistet einen Beitrag zur Digitalisierung des organisierten Breitensports in Nordrhein-Westfalen.

Wir sagen DANKESCHÖN !!!

Weitere Informationen:   www.efre.nrw     www.wirtschaft.nrw

(Quelle: Vereinsnachrichten)

Kinderturnen

Ein Kind benötigt im Schnitt rund fünfmal mehr Bewegung als ein Erwachsener.
Zur Integration von Bewegung in den Alltag eines Kindes eignet sich Kinderturnen ganz hervorragend.

2023 KinderturnenDas Turnen für die Großen (4-6 Jahre)

ab 22.08.2023 dienstags von 16:00 -16:45 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
Leitung: Katharina Glitz und Sonja Dissel

Das Turnen für die Kleinen (1-3 Jahre )
ab 18.08.2023 immer freitags von 16:00 -16:45 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

Mangelnde Bewegung kann schwerwiegende Auswirkungen mit sich bringen. Die bekanntesten Beispiele sind: körperliches Übergewicht, Antriebslosigkeit im Alltag und eine geschwächte Immunabwehr. Aus diesen Gründen macht es umso mehr Sinn, bereits den Kleinsten der Gesellschaft Bewegung nahe zu bringen und somit körperliche Betätigung früh als wesentlichen Bestandteil ihres Lebens zu integrieren

Die Belastung des Skeletts sorgt bei Kindern für eine Verdichtung der Substanz der Knochen und stabilisiert ihren Aufbau. Zudem ist Bewegung enorm wichtig für die Entwicklung der Wirbelsäule, sodass bereits frühzeitig eine gesunde, aufrechte Körperhaltung des Kindes gefördert wird. Auch die Motorik von Heranwachsenden wird durch Sport positiv beeinflusst.

Durch verschiedenste Bewegungsspiele werden Abläufe im Gehirn verbessert und der Gleichgewichtssinn trainiert.

SCC gewinnt bei Temmanns Liga-Premiere

Der SC Capelle gewinnt das erste Liga-Spiel unter Tobias Temmann.Dabei sticht ein Joker per Doppelpack, der zuvor keine ideale Vorbereitung hatte.

 

Kreisliga 1Die Fußball-B-Liga-Premiere ist für SC Capelles Spielertrainer Tobias Temmann geglückt. Sein Team gewann gegen den TuS Hiltrup II mit 3:0. Dabei konnte sich Temmann sogar vollkommen aufs Coachen verlassen, denn der Neu-Trainer fiel mit einem Muskelfaserriss als Spieler aus. Dafür drehte Capelles Janis Hölscher nach seiner Einwechslung zur Halbzeitpause so richtig auf und machte durch zwei Konter-Tore den Deckel für den ersten Liga-Heimsieg drauf.

Kreisliga B3 Münster

SC Capelle – TuS Hiltrup II

3:0 (1:0)

zur Tabelle....

Im ersten Durchgang sah Temmann ein ausgeglichenes Spiel. Zwei Hiltruper Halbchancen vereitelte SCC-Schlussmann Christian Koch souverän. Auf der anderen Seite machte es Capelles Ole Quante aber besser und erzielte im Gestochere das 1:0 (24. Minute). „Das war ein Ping-Pong-Tor“, beschrieb Temmann die Situation. Die Führung brachte Capelle auch in die Halbzeitpause.

„Mit dem 1:0 konnten wir gut leben. Das war eigentlich ein Unentschieden-Spiel bis zur Halbzeit“, sah Temmann sein Team ein wenig glücklich in Führung. In Halbzeit zwei spielten die Gäste aus Hiltrup dann wegen des Spielstands offensiver. Nachdem der SCC erst mehrere Großchancen ausließ, stellte der eingewechselte Janis Hölscher nach einem Konter auf das ersehnte 2:0 (68.).

In letzter Sekunde machte Hölscher dann auch noch mit dem 3:0 den Deckel drauf (90.+4). „Wir haben die letzten Wochen immer gepredigt, dass wir zu null spielen wollen, weil wir in der Vorbereitung hinten immer ganz, ganz dumme Gegentore bekommen haben. Deswegen war das heute super“, freute sich Temmann, der auch noch anderweitig Grund zur Freude hatte: „Janis Hölscher war in der Vorbereitung zwei, drei Wochen im Urlaub. Deswegen hat er auch nur die zweite Halbzeit gespielt, aber sich sofort mit zwei Toren belohnt. So kann er weitermachen.“

Den 3:0-Sieg ordnete Temmann schließlich auch als dem Spielverlauf entsprechend ein. „Aufgrund der zweiten Halbzeit finde ich schon, dass es ein verdienter Sieg war. Wir hätten nachher auch noch zwei, drei nachlegen können. Aber mit dem 3:0 können wir sehr gut leben“, so ein zufriedener Capelle-Trainer abschließend.

(Quelle Ruhrnachrichten)

Wohin führt die „Übergangssaison“

Beim SC Capelle neigt sich die Vorbereitung ihrem Ende zu. Mit dem neuen Spielercoach Tobias Temmann startet der Klub am Sonntag in die „Übergangssaison“ in die Fußball-Kreisliga B.

Kreisliga 1Wenn ein Verein in der vergangenen Saison elf Punkte mehr hatte als das Team, das Relegation spielen musste, dann geht es zumeist in der nächsten Saison darum, nicht wieder etwas mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben. So geht es auch dem SC Capelle in der Fußball-Kreisliga B und dessen neuer Spielertrainer Tobias Temmann, der eine „ruhige Saison“ anpeilt, wobei ein Capeller Fan jetzt keine große Verbesserung erwarten darf: „Ich sehe uns im gesicherten Mittelfeld mit Blick nach oben. Ich weiß, dass Qualität vorhanden ist in der Truppe. Aber mit mir als neuen Trainer stehen wir erst mal vor einer Übergangssaison. Im Jahr danach kann man wieder ein paar mehr Plätze nach oben schauen.“

Mit der Vorbereitung sei der 33-Jährige größtenteils zufrieden, zwar hätte er sich ein anderes Ende als die 0:8-Klatsche im Kreispokal gegen Landesligist VfL Senden gewünscht, aber gleichzeitig konnten immerhin alle Spieler ihre Einsatzzeiten sammeln und sich fit halten. Als einer von zwei externen Neuzugängen weiß Temmann, dass er selbst am längsten brauchte, um sich an Capelle zu gewöhnen, auch wenn das laut ihm nicht allzu schwer war: „Die Jungs haben es mir superleicht gemacht. Auch das Umfeld und die Fans sind sehr familiär zu mir.“

Für die neue Saison sehe der Ex-Herbern-Spielertrainer sein Team gut gewappnet. Vor allem die Offensive gefalle ihm sehr gut, da die Mannschaft in fast jedem Spiel ein Tor gemacht habe. Doch eine Sache funktioniert bei den 23 Kaderspielern besonders gut: „Gute Teamchemie und Altersstruktur sind bei uns der Schlüssel.“ Auch wenn er sich offensiv gerne breiter aufgestellt hätte, da Temmann nur einen richtigen Stoßstürmer besitzt, dafür sei er dahinter flexibel positioniert.

Während der kommenden Spielzeit geht es für den Innenverteidiger spielenden Coach auch gegen seinen Ex-Verein FC Nordkirchen II. Das Spiel wird er aber als Spieler verpassen, trotzdem ist die Freude groß: „Letzte Woche im Training habe ich mich verletzt. Ich habe einen Muskelfaserriss und werde bei der Partie fehlen. Sonst freue ich mich natürlich, die alle wiederzusehen.“ Temmann wird mit seiner Verletzung mindestens sechs Wochen auf dem Spielfeld fehlen. Das Hinspiel findet am 10. September statt.

Im ersten Spiel am Sonntag (15 Uhr) empfängt der SC Capelle den B-Kreisliga-Absteiger TuS Hiltrup II. Dabei wird dem Übungsleiter nur ein Spieler fehlen, der sich noch im Urlaub befindet. Zur Auftaktpartie meint er: „Ich habe in der Vorbereitung ein, zwei Spiele von denen gesehen, ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, auch wenn Hiltrup als Absteiger ein wenig mehr der Favorit ist. Die Jungs und auch ich sind voller Vorfreude auf den Saisonstart. Wir wollen deutlich besser starten als in der vergangenen Saison, wo der Klub mit sieben verlorenen Spielen in die Saison gestartet ist.“

(Quelle Ruhrnachrichten)

VfL Senden zu stark für SCC

2023 KreispokalDer VfL Senden ist mehr als eine Nummer zu groß für den SC Capelle. Der Unterschied zwischen dem Fußball-Landes- und B-Ligisten macht sich schon zur Halbzeit bemerkbar. „Am Ende war es recht deutlich, das muss man schon sagen“, meinte Capelles Trainer Tobias Temmann. „Hinterher haben wir dumme Gegentore bekommen und in der Höhe ist es verdient.“

Kreispokal Münster
SC Capelle – VfL Senden

0:8 (0:5)

Dabei sah es zunächst gar nicht so schlecht aus. Zwar führte der VfL durch einen Doppelschlag mit 2:0 (7./8.), danach hielt Capelle den Laden hinten aber eine halbe Stunde dicht. Vor dem Seitenwechsel wurde es aber dann doch noch deutlich, weil Senden innerhalb von fünf Minuten dreimal netzte (39./42./44.). „Drei, vier Gegentore tun wir uns selbst rein. Senden hat es gut gemacht, aber einige Standards müssen wir besser verteidigen“, ärgerte sich Temmann ein wenig.

Unzufrieden war der Coach aber keineswegs. „Von der Laufbereitschaft und Zweikampfführung hat es mir sehr gefallen. Wir haben richtig gut voll durchgezogen. Trotz des Ergebnisses bin ich sehr zufrieden mit dem Spiel“, meinte Temmann. Daran änderten auch die drei Tore nach dem Seitenwechsel (52./70./75.) nichts.

„Es war ein super letzter Test. Jetzt sind wir auf jeden Fall bereit“, so Temmann mit Blick auf den Saisonstart am kommenden Sonntag.

(Quelle Ruhrnachrichten)

Der Reinigungsplan 2.Halbjahr

Der aktuelle Reinigungsplan ist nun bereitgestellt!

2023FussballCamp

Zum aktuellen Reinigungsplan...

(Quelle: Vereinsnachrichten)

Kreispokal 2023

Am 06.08.2023 startet für uns der Kreispokal. Unsere 1.Mannschaft spielt gegen den Landesligist VFL Senden.
 
Kreispokal am 06.08.2023

(Quelle Vereinsnachrichten)

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Mitgliedsantrag

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 20.02.2024

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 13.07.2024

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen