SCC verliert gegen DJK

Anstatt des fünften Sieges in Serie verliert der SC Capelle.

Kreisliga 10Vier Spiele in Serie gewannen die Kreisliga-B-Fußballer des SC Capelle zuletzt in Serie, die meisten sogar sehr deutlich. Beim Spiel gegen die DJK Wacker Mecklenbeck II folgte nun aber Ernüchterung, denn das 0:1 (0:0) stoppte den Angriff auf ganz oben erst einmal.

„Natürlich ist das vom Tabellenstand durchaus überraschend, aber Mecklenbeck ist wirklich keine schlechte Mannschaft. Dennoch hat heute auch einfach wirklich nicht viel für uns gesprochen“, spricht Trainer Reinhard Behlert sowohl auf das fehlende Glück als auch auf die längere Ausfallliste an.

Sogar der bereits zurückgetretene Alexander Reher, dessen Frau dazu auch noch 30 Jahre alt wurde und das am Samstag feierte, musste für den verletzten Benjamin Gumprich einspringen und bekam dafür von Behlert ein „großes Dankeschön“.

Sportlich lief es allerdings nicht wirklich. Zwar kam Capelle gut ins Spiel und traf sogar durch Maximilian Rethmeier die Latte, zu einem Treffer reichte es aber nicht. Der Gast aus Mecklenbeck dagegen nutzte die einzige richtig gute Chance nach einem Elfmeter zum Treffer des Tages nach 50 Minuten.

„Wir haben das Spiel beherrscht, hatten aber einfach kein Schussglück“, zieht der Coach einen Schlussstrich.

SCC: Schulze Kersting – Logan, Ritz (Eckey), M. Lachmann, Hülsmann, Rethmeier, Lohmann (Küper), Walter, R. Lachmann (Möer), Matthies, Gumprich (Reher)

Tore: 0:1 Uyar (50.

 

(Quelle: Ruhrnachrichten)