Fussball

SC Capelle verliert beim SV BW Aasee II

Ein Auswärtsspiel zum Vergessen:

Kreisliga 2Fußball-B-Ligist SC Capelle hat in Aasee zwar sehr viel den Ball, ein wirklicher offensiver Matchplan ist aber nicht zu erkennen. So müssen sich die Schwarz-Gelben am Ende deutlich geschlagen geben. Auch wenn das Ergebnis in den Augen des Trainers zu hoch ausfällt.

Kreisliga B3 Münster
SV BW Aasee II – SC Capelle 4:1 (2:0)

„Der Gegner hat hinten gut gestanden und uns das Spiel machen lassen“, beginnt Capelles Coach Tobias Temmann vom sonntäglichen Ausflug ins Münsterland zu erzählen. „Uns ist offensiv aber nicht viel eingefallen und deswegen muss man sagen, wir haben verdient verloren“, führt Temmann weiter aus.

So habe man den Ball wie beim Handball um den gegnerischen Strafraum laufen lassen, eine wirkliche Gefahr im letzten Drittel allerdings nicht entwickelt. Bereits zur Halbzeit lag der SCC mit 0:2 zurück. Denn der Gegner spielte seine Chancen gnadenlos zu Ende. „Wir haben kein schlechtes Spiel gemacht, aber wir waren einfach zu ideenlos“, resümiert Temmann, dessen Team nach zwei weiteren Gegentreffern in Person von Janis Hölscher kurz vor Schluss noch zum Ehrentreffer kam (87.).

Das Problem mit der eigenen Kreativität im Angriffsspiel ist dabei nicht neu. Bereits bei der Niederlage gegen Wacker Mecklenbeck II Anfang September war es das große Thema. Trainer Temmann: „Das Ergebnis heute war ein bis zwei Tore zu hoch und das ärgert mich schon. Im Kern müssen wir aber an unserem eigenen Spiel nach vorne arbeiten. Vielleicht müssen wir entschlossener sein und uns dann auch mal einen Abschluss aus der zweiten Reihe nehmen.“

(Quelle: Ruhrnachrichten)

SC Capelle schießt FC Münster ab

Drei Tore kurz nach der Halbzeit!

Fabrizio PateDer SC Capelle war rundum zufrieden und hat auch allen Grund dazu: In der Fußball-Kreisliga B zerlegt der SCC den FC Münster in seine Einzelteile. „Wir haben von Anfang an umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, freute sich Co-Trainer Fabrizio Pate, der Coach Tobias Temmann vertrat.

Kreisliga B3 Münster 
SC Capelle – FC Münster

5:0 (2:0)

Schon nach 14 Minuten brachte Julian Matthies Capelle in Führung Mit dem 2:0 kurz vor der Pause (44.) von Janis Hölscher deutete Vieles auf den Sieg für den Gastgeber. Mit welcher Urgewalt aber der dann aus der Pause herauskam, überraschte dann doch. Sechs Minuten im zweiten Durchgang gespielt, da war die Partie durch: Patrick Ritz (47.), Simon Walter (50.) und Hölscher stellten auf den 5:0-Endstand.

„Danach haben wir durchgewechselt und da war Münster etwas besser im Spiel. Aber das hat sich zum Ende hin auch wieder gelöst“, berichtet Pate, der sich vor allem darüber freute, dass seine Mannschaft defensiv so gut stand. „Das war überragend. Es ist ein sehr, sehr gutes Spiel gewesen“, freute sich Pate.

„Auch nach der Pause waren wir absolut präsent. Wahnsinn“, lobte der Co-Trainer, dass Capelle dieses Mal konsequent seine Leistung brachte und nicht nachließ.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Derby-Niederlage in Nordkirchen

Der FC Nordkirchen II setzt sich gegen den SC Capelle durch.

Beide Mannschaften waren dran, das Spiel zu drehen. Zumindest hatten beide Teams der Fußball-Kreisliga B eine Führung inne. Am Ende setzte sich aber der FC Nordkirchen II im Gemeindederby gegen den SC Capelle durch.

Kreisliga 2

Kreisliga B3 Münster 
FC Nordkirchen – SC Capelle 3:2 (1:2)

„Wir haben super angefangen und haben den Ball gut laufen lassen“, meinte Nordkirchens Trainer Hansi Schäfer. Nach 28 Minuten ging der FCN II dann auch folgerichtig durch ein Tor von Jan Rabitsch in Führung. „Nach der Führung hören wir auf, Fußball zu spielen. Bis zur Halbzeit haben wir Glück, dass es so bleibt“, so Schäfer weiter.

Gemeint war eine 2:1-Führung für den SC Capelle, die Simon Walter und Janis Hölscher per Doppelschlag herausholten (32./33.). „Das haben wir richtig gut ausgespielt“, meinte SCC-Spielertrainer Tobias Temmann.

Allerdings kippte im zweiten Durchgang das Spiel erneut. „Da haben wir endlich wieder Fußball gespielt“, meinte Schäfer. Lars Rustigge (55.) und erneut Rabitsch (85.) ließen die Nordkirchener Reserve „Derbysieger“-Rufe anstimmen. „Wir können sehr zufrieden sein, dass wir das Spiel gegen eine Mannschaft, die so weit oben in der Tabelle steht, umgebogen haben. Ein knapper Sieg, der für mich in Ordnung geht“, ordnete Schäfer ein.

Dessen Gegenüber Temmann, die vorige Saison noch ein Trainerteam beim FC Nordkirchen II waren, hatte eine andere Sicht: „In der zweiten Halbzeit haben wir Scheißgegentore kassiert. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Der Gegner hat es nicht besser als gemacht als wir, fand ich. Die erste Halbzeit war richtig stark. Wenn uns Nordkirchen an die Wand gespielt hätte, wäre es okay, aber so ist es umso ärgerlicher“, so der Capelle-Trainer, der leichte Vorteile für seine Mannschaft gesehen hatte.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Heimsieg gegen Herbern III

SC Capelle II gewinnt im ersten Heimspiel gegen Herbern!

2023 SCC WackerIm vierten Saisonspiel setzt es für Fußball-B-Ligist SC Capelle gegen DJK Wacker Mecklenbeck II die erste Niederlage. Es sind vor allem individuelle Fehler, die letztlich den Ausschlag geben.

Kreisliga C4

SC Capelle II – Herbern III

3:0

Tabelle...

 

(Quelle: Vereinsnachrichten)

verdiente Niederlage gegen Wacker

SC Capelle verliert erstmal sein Liga-Spiel in dieser Saison.

2023 SCC WackerIm vierten Saisonspiel setzt es für Fußball-B-Ligist SC Capelle gegen DJK Wacker Mecklenbeck II die erste Niederlage. Es sind vor allem individuelle Fehler, die letztlich den Ausschlag geben.

Kreisliga B3

SC Capelle – DJK Wacker

Mecklenbeck II 1:2 (0:1)

Tabelle...

„Wir haben hinten zwei Fehler gemacht und Mecklenbeck hat diese zwei Mal eiskalt bestraft“, meint SCC-Trainer Tobias Temmann kurz nach Schlusspfiff einer insgesamt sehr chancenarme Partie. Der Spielertrainer selbst spielt dabei Mitte der zweiten Halbzeit eine Hauptrolle, da er als letzter Mann versuchte, im Zentrum auf Abseits zu spielen. Doch dies misslang und Mecklenbeck konnte die seit der 35. Minute bestehende Führung ausbauen.

Auch wenn die Gelb-Schwarzen in der Folge umstellten und offensiv alles nach vorne warfen, gelang ihnen nicht mehr als der Anschlusstreffer durch Oliver Eckey, der zwei Minuten vor dem Ende einen berechtigten Strafstoß verwandelte. Zu ideenlos war ansonsten das eigene Offensivspiel.

„Eine richtige, tausendprozentige Chance hatten wir einfach nicht. Daher ist die Niederlage verdient und wir müssen anerkennen, dass der Gegner defensiv nichts hat anbrennen lassen“, resümiert Temmann.

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Der vierte Spieltag

Am 03.09.2023 begrüßt unsere 1.Mannschaft Wacker Mecklenbeck II.
Vorab spielt unsere 2. Mannschaft im ersten Heimspiel gegen Herbern III.
 
Kreispokal am 06.08.2023

(Quelle Vereinsnachrichten)

Ansprechpartner

Josef Mertens
Zur Vogelrute 9
59394 Nordkirchen
 
e-Mail: info@scc71.de
Telefon : +49 (0) 2596 1721

Mitgliedsantrag

Sportheimbelegung

Benutzer:  Sportheim
Passwort:  Buchung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
31

Reinigungsplan

Spendenhöhe

 spenden bild

     Stand 20.02.2024

SCC Lotto

Lotto 33

Ziehung vom 25.05.2024

Anfahrt

Anschrift zur Routenplanung:

Sportplatz Capelle
Gorfeldstraße 25
59394 Nordkirchen

GoogleMaps

Suchen